JTCLASSBLU 15
PDF Drucken E-Mail

Mietereinbauten: Wie berechnet man die Bereicherung des Verm. bei vorzeittigem Auszug

BGH Beschluss vom 26.07. 2006, XII ZR 46/05; Info Mietrecht 2007,18

Hat der Mieter Einbauten in den Gewerberäumen vorgenommen, steht ihm bei vorzeitiger Beendigung des Mietverhältnisses (hier: Fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzugs) ein Bereicherungsanspruch gegen den Vermieter zu. Kann der Vermieter wegen der Investitionen des Mieters eine höhere Miete als bisher erzielen, bemisst sich die Höhe der Bereicherung nach der entsprechenden Steigerung des Gebäude- Ertragswertes während der vertraglich vorgesehenen Restmietzeit (Bestätigung von BGH, 05.10.2005 - XII ZR 43/02 - Info Mietrecht 2006,84)